Faire Kontrolle

Ein fairer europäischer Arbeitsmarkt braucht faire Kontrolle, fordert Dr. Norbert Cyrus
von der Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder) 

Zum Kommentar von Norbert Cyrus  

Foto: © Kzenon / Fotolia.com

arm gegen arm

Was passiert, wenn arme Menschen gegeneinander ausgespielt werden, ist gerade an der Essener Tafel zu beobachten. Deutsche Sozialverbände und der DGB fordern stattdessen höhere Sozialleistungen für alle.

mehr  

Foto: L-c_aquar / Fotolia.com

Betriebsratswahlen - Gefahr von rechts?

Rechte Kandidat*innen bei der Betriebsratswahl - ist die Aufregung angebracht?

Interview mit Annelie Buntenbach, DGB Bundesvorstand 

Foto: © Robert_Kneschke / Fotolia.com

Eins vor, zwei zurück

Wie findet sich Migrationspolitik im Koalitionsvertrag wieder? 

Interview mit Daniel Weber, DGB Bildungswerk 

Foto: © vege / Fotolia.com

Globale Sklaverei beenden

25 Millionen Menschen sind weltweit Opfer von Menschenhandel. Neha Misra, Solidarity Center, Washington DC fordert, jetzt zu handeln.

Zum Kommentar von Neha Misra  

Foto: © elenabsl / Fotolia.com

Obdachlose sollen ausreisen

Zunehmend verweigern Notunterkünfte für Obdachlose EU-Bürger_innen  Hilfe. Hamburg setzt nun noch eins drauf gesetzt - hilfesuchende obdachlose EU-Bürger_innen sollen ausgewiesen werden.

Mehr zum Thema

Kommentar des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes  

Foto: © Kara - Fotolia.com

Prominente gründen Stiftung: Mehr Förderung für die „Internationalen Wochen gegen Rassismus“

01.11.2014

Zum Vorsitzenden des Stiftungsrats wurde der Ex- Präsident des Deutschen Fußball-Bundes, Theo Zwanziger, gewählt.

Seine Stellvertreterin ist Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) und der ehemalige WDR-Intendant Fritz Pleitgen.

Rassismus sei „wie Krebs“, sagte Pleitgen. „Er sitzt tief drin, erscheint unausrottbar; kaum ist er an einer Stelle besiegt, taucht er an einer anderen wieder auf.“ Die Stiftung stellt insgesamt 90.000 Euro zur Verfügung. Die nächsten Internationalen Wochen gegen Rassismus beginnen am 16. März 2015.

www.internationale-wochen-gegen-rassismus.de  

Dieser Beitrag wurde der Publikation "Forum Migration November 2014" entnommen.