Faire Kontrolle

Ein fairer europäischer Arbeitsmarkt braucht faire Kontrolle, fordert Dr. Norbert Cyrus
von der Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder) 

Zum Kommentar von Norbert Cyrus  

Foto: © Kzenon / Fotolia.com

arm gegen arm

Was passiert, wenn arme Menschen gegeneinander ausgespielt werden, ist gerade an der Essener Tafel zu beobachten. Deutsche Sozialverbände und der DGB fordern stattdessen höhere Sozialleistungen für alle.

mehr  

Foto: L-c_aquar / Fotolia.com

Betriebsratswahlen - Gefahr von rechts?

Rechte Kandidat*innen bei der Betriebsratswahl - ist die Aufregung angebracht?

Interview mit Annelie Buntenbach, DGB Bundesvorstand 

Foto: © Robert_Kneschke / Fotolia.com

Eins vor, zwei zurück

Wie findet sich Migrationspolitik im Koalitionsvertrag wieder? 

Interview mit Daniel Weber, DGB Bildungswerk 

Foto: © vege / Fotolia.com

Globale Sklaverei beenden

25 Millionen Menschen sind weltweit Opfer von Menschenhandel. Neha Misra, Solidarity Center, Washington DC fordert, jetzt zu handeln.

Zum Kommentar von Neha Misra  

Foto: © elenabsl / Fotolia.com

Obdachlose sollen ausreisen

Zunehmend verweigern Notunterkünfte für Obdachlose EU-Bürger_innen  Hilfe. Hamburg setzt nun noch eins drauf gesetzt - hilfesuchende obdachlose EU-Bürger_innen sollen ausgewiesen werden.

Mehr zum Thema

Kommentar des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes  

Foto: © Kara - Fotolia.com

ZAHLENWERK: Einstellung der Deutschen zur Aufnahme der Türkei in die Europäische Union

01.02.2004

Einstellung der Deutschen zur Aufnahme der Türkei in die Europäische Union

Zahlenwerk_Türkei/Eu

Zur besseren Ansicht der Grafik nutzen Sie bitte das pdf-Dokument [Download].

Zwei Drittel der Deutschen unterstüt-zen einen Beitritt der Türkei in die EU, allerdings machen 58 Prozent dies davon abhängig, dass die Voraussetzungen erfüllt sind. Von den CDU-AnhängerInnen sind 59 Prozent für einen Beitritt, SPD-AnhängerInnen liegen bei 72 und jene von Bündnis 90/ Die Grünen bei 85 Prozent. AnhängerInnen der FDP kommen gerade auf 52 Prozent. Eine große Mehrheit von 85 Prozent möchte trotz unterschiedlicher Meinungen den EU-Beitritt der Türkei nicht als Wahlkampfthema sehen. Bei den CDU-AnhängerInnen beträgt der Wert 81 Prozent.

Die Studie wird per Post oder E-Mail durch das ZfT zugesandt. Informationen: 0201/3198-307 (Dirk Halm)

Dieser Beitrag wurde der Publikation "Forum Migration Februar 2004" entnommen.