Faire Kontrolle

Ein fairer europäischer Arbeitsmarkt braucht faire Kontrolle, fordert Dr. Norbert Cyrus
von der Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder) 

Zum Kommentar von Norbert Cyrus  

Foto: © Kzenon / Fotolia.com

arm gegen arm

Was passiert, wenn arme Menschen gegeneinander ausgespielt werden, ist gerade an der Essener Tafel zu beobachten. Deutsche Sozialverbände und der DGB fordern stattdessen höhere Sozialleistungen für alle.

mehr  

Foto: L-c_aquar / Fotolia.com

Betriebsratswahlen - Gefahr von rechts?

Rechte Kandidat*innen bei der Betriebsratswahl - ist die Aufregung angebracht?

Interview mit Annelie Buntenbach, DGB Bundesvorstand 

Foto: © Robert_Kneschke / Fotolia.com

Eins vor, zwei zurück

Wie findet sich Migrationspolitik im Koalitionsvertrag wieder? 

Interview mit Daniel Weber, DGB Bildungswerk 

Foto: © vege / Fotolia.com

Globale Sklaverei beenden

25 Millionen Menschen sind weltweit Opfer von Menschenhandel. Neha Misra, Solidarity Center, Washington DC fordert, jetzt zu handeln.

Zum Kommentar von Neha Misra  

Foto: © elenabsl / Fotolia.com

Obdachlose sollen ausreisen

Zunehmend verweigern Notunterkünfte für Obdachlose EU-Bürger_innen  Hilfe. Hamburg setzt nun noch eins drauf gesetzt - hilfesuchende obdachlose EU-Bürger_innen sollen ausgewiesen werden.

Mehr zum Thema

Kommentar des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes  

Foto: © Kara - Fotolia.com

Modul 7: Besonderheiten islamischen Wirtschaftens

08.12.2005

Dauer: 4 Stunden

Methode:
Frontalunterricht
Diskussionsrunde

Ziele:
Ziel dieser Seminareinheit ist es den TN zu vermitteln welche Besonderheiten das Islamische Wirtschaften hat und was das für unsere Gesellschaft und das Zusammenleben und Zusammenarbeiten von MuslimInnen und Nicht-MuslimInnen bedeutet.

Ablauf:
Die Referenten halten einen Vortrag, in dessen Anschluß mit den TN diskutiert wird.

Folgende Inhalte sollten in dieser Arbeitseinheit behandelt werden: 

  • Einführung in das islamische Denken 
    • Kern der Lehre 
    • Die Frage nach dem Sein und die Schlußfolgerung daraus 
    • Der holistische Denkansatz (die Lehre vom Tauhid) 
    • Die ordnende Kraft in Wirtschaft und Gesellschaft 
    • Die Stellung des Menschen, bezogen auf unser Thema 
  • Islamische Geldordnung 
  • Zakat 
  • Zinsverbot