Moralisches Unrecht

Ausbeutung bis hin zu sklavenähnlichen Verhältnissen - und das mitten in Europa. Was passiert, wenn die Betroffenen sich wehren: 

Forum Migration

Foto: Richard-Messenger_CC-BY-NC-2.0_1

Als Betriebsrat aktiv

Die IG Metall hat sich angeschaut, wer in ihrer Gewerkschaft aktiv ist. Das Ergebnis war überraschend:  

Zum Ergebnis der Studie

Foto: © Eva Kahlmann / Fotolia

Monate der Ungewissheit

Die Zahl der Asylanträge von türkischen Staatsangehörigen steigt. Eine von ihnen ist die Generalsekretärin der türkischen Lehrergewerkschaft Egitim Sen, Sakine Yilmaz, die noch im Dezember letzten Jahres einen Gastbeitrag im Forum Migration schrieb.

Sie wartete Monate auf einen Entscheid. Nun liegt er vor.
Mehr im Forum Migration

Foto: Urheber: WoGi / Fotolia

Vielfältige Teams in der vielfältigen Wirklichkeit

Iva Krtalic, Beauftragte für Integration und interkulturelle Vielfalt beim WDR, geht es darum, Heterogenität in der Belegschaft als Ressource zu verstehen. 

Ihr Kommentar im Forum Migration zur Vielfalt in der Medienlandschaft 

Foto: © Ashley van Dyck / Fotolia.com

Suchen Sie sich eine Stelle als Putzkraft

Erfahrene Bauingenieurin war Alla Evlakhova, als sie aus der Ostukraine nach Deutschland kam. Eine gesuchte Fachkraft mit besten Chancen. Oder?

Ihre Geschichte im Forum Migration  

Foto: © VTT Studio - Fotolia

Wenn von Herkunft auf Täterschaft geschlossen wird

Mit Racial Profiling, also wenn Menschen allein wegen aufgrund ihrer Herkunft kontrolliert werden, gefährden wir unsere Sicherheit, befürchtet  Dr. Andrea Kretschmann Kriminologin, Centre Marc Bloch, Humboldt-Universität Berlin. 

Ihr Kommentar im Forum Migration     

Foto: © Kzenon - Fotolia.com

„Verwischte Spuren“: Sonderpreise des DGB im Wettbewerb „Die Gelbe Hand“

31.07.2012

2013 jährt sich die Machtergreifung der Nationalsozialisten zum 80. Mal. Mit der Besetzung der Gewerkschaftshäuser und der Inhaftierung von Gewerkschafterinnen und Gewerkschaftern am 2. Mai 1933 wurde die deutsche Gewerkschaftsbewegung endgültig zerschlagen und die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer durch die Nazi-Diktatur vollkommen entrechtet.

Aus Anlass dieses Jahrestages stiftet der DGB zwei Sonderpreise für Wettbewerbsbeiträge, die sich auf eine besondere und herausragende Art und Weise mit dem Thema „Verwischte Spuren – Würde und Widerstand im Alltag“ auseinandersetzen. Die Wettbewerbsbeiträge sollen als Video, Film oder Fotostory eingereicht werden. Mediale Beiträge sollen 10 Minuten nicht überschreiten. Die Gewinnerbeiträge werden auch im Rahmen der Gedenkveranstaltung des Deutschen Gewerkschaftsbundes und der Hans-Böckler-Stiftung am 2. Mai 2013 im Deutschen Historischen Museum in Berlin präsentiert.

Dieser Beitrag wurde der Publikation "Aktiv + Gleichberechtigt Juli/August 2012" entnommen.