Faire Kontrolle

Ein fairer europäischer Arbeitsmarkt braucht faire Kontrolle, fordert Dr. Norbert Cyrus
von der Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder) 

Zum Kommentar von Norbert Cyrus  

Foto: © Kzenon / Fotolia.com

arm gegen arm

Was passiert, wenn arme Menschen gegeneinander ausgespielt werden, ist gerade an der Essener Tafel zu beobachten. Deutsche Sozialverbände und der DGB fordern stattdessen höhere Sozialleistungen für alle.

mehr  

Foto: L-c_aquar / Fotolia.com

Betriebsratswahlen - Gefahr von rechts?

Rechte Kandidat*innen bei der Betriebsratswahl - ist die Aufregung angebracht?

Interview mit Annelie Buntenbach, DGB Bundesvorstand 

Foto: © Robert_Kneschke / Fotolia.com

Eins vor, zwei zurück

Wie findet sich Migrationspolitik im Koalitionsvertrag wieder? 

Interview mit Daniel Weber, DGB Bildungswerk 

Foto: © vege / Fotolia.com

Globale Sklaverei beenden

25 Millionen Menschen sind weltweit Opfer von Menschenhandel. Neha Misra, Solidarity Center, Washington DC fordert, jetzt zu handeln.

Zum Kommentar von Neha Misra  

Foto: © elenabsl / Fotolia.com

Obdachlose sollen ausreisen

Zunehmend verweigern Notunterkünfte für Obdachlose EU-Bürger_innen  Hilfe. Hamburg setzt nun noch eins drauf gesetzt - hilfesuchende obdachlose EU-Bürger_innen sollen ausgewiesen werden.

Mehr zum Thema

Kommentar des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes  

Foto: © Kara - Fotolia.com

„Verwischte Spuren“: Sonderpreise des DGB im Wettbewerb „Die Gelbe Hand“

31.07.2012

2013 jährt sich die Machtergreifung der Nationalsozialisten zum 80. Mal. Mit der Besetzung der Gewerkschaftshäuser und der Inhaftierung von Gewerkschafterinnen und Gewerkschaftern am 2. Mai 1933 wurde die deutsche Gewerkschaftsbewegung endgültig zerschlagen und die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer durch die Nazi-Diktatur vollkommen entrechtet.

Aus Anlass dieses Jahrestages stiftet der DGB zwei Sonderpreise für Wettbewerbsbeiträge, die sich auf eine besondere und herausragende Art und Weise mit dem Thema „Verwischte Spuren – Würde und Widerstand im Alltag“ auseinandersetzen. Die Wettbewerbsbeiträge sollen als Video, Film oder Fotostory eingereicht werden. Mediale Beiträge sollen 10 Minuten nicht überschreiten. Die Gewinnerbeiträge werden auch im Rahmen der Gedenkveranstaltung des Deutschen Gewerkschaftsbundes und der Hans-Böckler-Stiftung am 2. Mai 2013 im Deutschen Historischen Museum in Berlin präsentiert.

Dieser Beitrag wurde der Publikation "Aktiv + Gleichberechtigt Juli/August 2012" entnommen.