Das tun wir nicht mal Delfinen an

"Was sollen wir in Malta, oder was sollen die Menschen auf der italienischen Insel Lampedusa tun, wenn Menschen halbtot an unseren Küsten stranden oder dabei sind zu ertrinken? Sollen wir den Menschen in Not unsere Hilfe verweigern?," fragt Dr. Alberto Friggieri, Botschafter der Republik Malta.

Zu seinem Kommentar im Forum Migration

Foto: © doom.ko / Fotolia.com

Integration durch Arbeit

Dass Einschränkungen zur Arbeitsaufnahme von Flüchtlingen führen zu Desintegration erläutert Dr. Irene Götz, Institut für Europäische Ethnologie, LMU München im aktuellen Kommentar des Forum Migration.

Mehr



Foto: © Herby (Herbert) Me / Fotolia.com

Mosaikstein zur Willkommenskultur

Seine Erfahrungen mit Interkulturellen Schulungen von Beschäftigten in Arbeitsagenturen und Jobcentern schildert ein Trainer in unserem Forum Migration.

Mehr

Foto: © Ashley van Dyck / Fotolia.com

Deutlich weniger Verdienst

Ausländische Staatsangehörige in Deutschland verdienten 2015 im Schnitt 21,5 Prozent weniger verdient als Deutsche. Steuern nun alle Migrant_ innen auf Altersarmut zu?

Antwort auf die Frage gibt Professor Thomas K. Bauer vom Sachverständigenrat Migration in unserem Forum Migration

Foto: © northfields – Fotolia.com

Nur billige Arbeitskräfte?

Die Einfallstore zur Umgehung des Mindestlohns werden noch größer werden, befürchtet DGB Vorstandsmitglied Stefan Körzell in Bezug auf Regierungspläne zu Ausnahmen vom Mindestlohn für Flüchtlinge.

Mehr dazu    

Foto: © vege / Fotolia.com

Gewerkschaft in der Türkei

Unabhängige Gewerkschaften sind in der Türkei ein Reizthema. Im Gastkommentar berichtet Essen Yilmaz, Generalsekretärin der türkischen Bildungsgewerkschaft Egitim Sen, über die Situation.

Mehr

Foto: Brad Pict / Fotolia.com

Neu in Verleih der Vielfalt-Mediathek

Schlepper - Menschen ohne Gewissen? Der Dokumentarfilm NachtGrenzeMorgen stellt zwei junge Menschen vor, die als Schlepper arbeiten.

zu den Filmen


Foto: Urheber Jag_cz - Fotolia

Ansprüche nicht einschränken

Die Bundesregierung will Ansprüche von EU-Bürger_innen auf Hartz IV einschränken. Das ist rechtswidrig, so die Einschätzungen der vom DGB beauftragten Juristinnen.

Mehr im aktuellen Forum Migration 

Foto: © Herby (Herbert) Me / Fotolia

Medienverleih

Liste aller Medien

Liste aller Medien (auf einer Seite)

Mediengattung

Mediengattung

Datenträger

Datenträger

Neue Medien im Verleih

Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e. V. (IDA) (Hg.),

Sexismus und Rassismus in der Migrationsgesellschaft, 2017

Broschüre

Mehr
Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e. V. (IDA) (Hg.),

Die Terrorserie des "Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU)" und ihre Aufklärung, 2016

Podcast

Mehr
Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e. V. (IDA) (Hg.),

Diskriminierungsfreie Pädagogik im Kindergarten/Vorschulalter, 2016

Podcast

Mehr

Zum Medienverleih  

Das DGB Bildungswerk e.V., Bereich Migration & Gleichberechtigung, bietet Medien für Multiplikatoren zur kostenlosen Ausleihe an. Die Ausleihfrist beträgt zwei Wochen. In Ausnahmefällen können wir eine längere Ausleihzeit vereinbaren. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aus versicherungstechnischen Gründen nur innerhalb Deutschlands verleihen können.  

Sie können direkt über das Internet bestellen, folgen Sie dazu dem Button "Ausleihe" beim jeweiligen Medium, das Sie ausleihen möchten.

Neue Filme im Verleih

Aktuelle Filme zum Ausleihen in der Vielfalt-Mediathek

Kontakt:
DGB Bildungswerk
Bereich Migration & Gleichberechtigung
Tel. 0211-4301 - 188
begona.monz@dgb-bildungswerk.de

Verleihbedingungen

Hier finden Sie unsere Verleihbedingungen

Ausleihfrist

Die Ausleihfrist beträgt zwei Wochen. In Ausnahmefällen können wir eine längere Ausleihzeit vereinbaren.  
Bitte beachten Sie, dass zwischen Bestellung und Einsatztermin mindestens eine Woche Bearbeitungszeit unsererseits benötigt wird.

Wir beraten und unterstützen  

Wir beraten und unterstützen Sie beim Ansatz von Medien. Mehr

Zum Medienverleih

Im Jahre 2001 wurde der Medienverleih des Bereichs Migration des DGB Bildungswerkes entwickelt. Damals gefördert aus dem Xenos-Programm ist der Verleih heute ein Beispiel für die Nachhaltigkeit der Arbeit des Bildungswerkes. Ständig sind wir bemüht, den Medienverleih zu aktualisieren und damit die Bildungsarbeit und Veranstaltungen vor Ort zu unterstützen.

In Kooperation mit IDA e.V. ist 2006 der Medienverleih um die Vielfalt-Mediathek erweitert worden. Dort werden kontinuierlich die Ergebnisse von Projekten aus verschiedenen Förderprogrammen der Europäischen Union sowie des Bundes aufgenommen.