Gewerkschaft in der Türkei

Unabhängige Gewerkschaften sind in der Türkei ein Reizthema. Im Gastkommentar berichtet Essen Yilmaz, Generalsekretärin der türkischen Bildungsgewerkschaft Egitim Sen, über die Situation.

Mehr

Foto: Brad Pict / Fotolia.com

Ablehnungskultur

Hat sich in Deutschland eine Ablehnungskultur als Gegenpol zur Willkommenskultur entwickelt? Dieser Frage gehen in unserem aktuellen Kommentar zwei Wissenschaftler_innen vom Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung nach.

Mehr

Foto: vege / Fotolia.com

Blaue Karte

Den Zugang zu tariflich vergüteter Beschäftigung für Migrantinnen und Migranten, fordert Volker Beck, MdB Bündnis 90/Die Grünen, im aktuellen Forum Migration

mehr

© industrieblick - Fotolia

Vorbild Kanada?

Kann das kanadische Einwanderungssystem wirklich ein Vorbild für Deutschland sein? Forum Migration sprach mit Lloyd Axworthy, dem ehemaligen Außen- und Einwanderungsminister Kanadas

Mehr
 

Foto: © niroworld / Fotolia

Neu in Verleih der Vielfalt-Mediathek

Schlepper - Menschen ohne Gewissen? Der Dokumentarfilm NachtGrenzeMorgen stellt zwei junge Menschen vor, die als Schlepper arbeiten.

zu den Filmen


Foto: Urheber Jag_cz - Fotolia

Ansprüche nicht einschränken

Die Bundesregierung will Ansprüche von EU-Bürger_innen auf Hartz IV einschränken. Das ist rechtswidrig, so die Einschätzungen der vom DGB beauftragten Juristinnen.

Mehr im aktuellen Forum Migration 

Foto: © Herby (Herbert) Me / Fotolia

Stipendien für Anerkennung

Baden-Württemberg und Hamburg fördern die Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse mit Stipendien.

Mehr 

Foto: © Stiefi / Fotolia

Türkei

Wir sollten uns von den Konflikten in der Türkei nicht infizieren lassen, sagt Serhat Özdemir, freigestellter Betriebsrat bei der WEC Turmbau in Emden. 

Mehr 

Foto: © WoGi / Fotolia

Medienverleih

Liste aller Medien

Liste aller Medien (auf einer Seite)

Mediengattung

Mediengattung

Datenträger

Datenträger

Neue Medien im Verleih

Gewalt Akademie Villigst/Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus im Regierungsbezirk Arnsberg (Hg.),

Rassismuskritische Arbeit mit Kindern. Praxis- und Methoden-Handbuch, 2016

Broschüre

Mehr
Adolf-Bender-Zentrum e. V. Verein zur Förderung demokratischer Traditionen (Hg.),

"Beruflicher Einstieg in kultureller Vielfalt" - Ausschnitte aus der Projektarbeit, o.J.

DVD

Mehr
Kleff, Sanem,

Der Präventionsansatz von Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage, 2016

Broschüre

Mehr

Zum Medienverleih  

Das DGB Bildungswerk e.V., Bereich Migration & Gleichberechtigung, bietet Medien für Multiplikatoren zur kostenlosen Ausleihe an. Die Ausleihfrist beträgt zwei Wochen. In Ausnahmefällen können wir eine längere Ausleihzeit vereinbaren. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aus versicherungstechnischen Gründen nur innerhalb Deutschlands verleihen können.  

Sie können direkt über das Internet bestellen, folgen Sie dazu dem Button "Ausleihe" beim jeweiligen Medium, das Sie ausleihen möchten.

Neue Filme im Verleih

Aktuelle Filme zum Ausleihen in der Vielfalt-Mediathek

Kontakt:
DGB Bildungswerk
Bereich Migration & Gleichberechtigung
Tel. 0211-4301 - 188
begona.monz@dgb-bildungswerk.de

Verleihbedingungen

Hier finden Sie unsere Verleihbedingungen

Ausleihfrist

Die Ausleihfrist beträgt zwei Wochen. In Ausnahmefällen können wir eine längere Ausleihzeit vereinbaren.  
Bitte beachten Sie, dass zwischen Bestellung und Einsatztermin mindestens eine Woche Bearbeitungszeit unsererseits benötigt wird.

Wir beraten und unterstützen  

Wir beraten und unterstützen Sie beim Ansatz von Medien. Mehr

Zum Medienverleih

Im Jahre 2001 wurde der Medienverleih des Bereichs Migration des DGB Bildungswerkes entwickelt. Damals gefördert aus dem Xenos-Programm ist der Verleih heute ein Beispiel für die Nachhaltigkeit der Arbeit des Bildungswerkes. Ständig sind wir bemüht, den Medienverleih zu aktualisieren und damit die Bildungsarbeit und Veranstaltungen vor Ort zu unterstützen.

In Kooperation mit IDA e.V. ist 2006 der Medienverleih um die Vielfalt-Mediathek erweitert worden. Dort werden kontinuierlich die Ergebnisse von Projekten aus verschiedenen Förderprogrammen der Europäischen Union sowie des Bundes aufgenommen.