Letztlich geht es um Verteilung

Interview mit Daniel Weber, seit August neuer Leiter des Geschäftsbereichs Migration und Gleichgerechtigung, zur den aktuellen Entwicklungen der gewerkschaftlichen Migrationsdebatte.

Mehr

Foto: Istock / Yuri

Gute Praxis

Handlungsansätze und Praxisbeispiele aus Betrieben und Verwaltungen zur Integration von Beschäftigten mit Migrationshintergrund zeigt die aktuell bei der Hans Böckler Stiftung erschienen Broschüre in der Reihe "Kurzauswertungen - Betriebs- und Dienstvereinbarungen"

zur Broschüre

Foto: © Ashley van Dyck - Fotolia.com

Arbeitsrechte lassen sich nicht teilen...

... sagt Frank Bsirske in seinem Kommentar im Forum Migration. Er sieht Gewerkschaften vor der Herausforderung, auf die Einhaltung grundlegender Arbeits- und Menschenrechte für alle Beschäftigten zu drängen – unabhängig von ihrem Aufenthaltsstatus und der Dauer ihren Aufenthalts. 

Zum Kommentar

Foto: © ver.di

An der Grenze zur Sklaverei

In Branchen wie dem Hotel- oder Baugewerbe werden Arbeitskräfte in der EU häufig besonders schwer ausgebeutet. Teils arbeiten sie für Löhne von nur einem Euro pro Stunde, mehr als zwölf Stunden am Tag oder sieben Tage in der Woche. Das ergab eine neue Studie der EU-Grundrechteagentur. 

Mehr

Foto: © Detchart Sukchit / Shutterstock

Flucht. Asyl. Menschenwürde.

Die frisch erschiene Handreichung des DGB zur Situation von Flüchtlingen in Deutschland. Mit Informationen zur Rechtslage zum Arbeitsmarktzugang von Flüchtlingen.

Mehr

Foto: © spuno - Fotolia.com

Merkblätter für Betriebsräte und Personalräte

Anerkennung von im Ausland erworbenen Qualifikationen - hinter dieser scheinbaren Worthülse verbergen sich konkrete Chancen für Kolleginnen und Kollegen. Wie Betriebs- und Personalräte Beschäftigte bei der Anerkennung unterstützen können, verraten die Merkblätter zum Thema Anerkennung.

Zu den Merkblättern

Foto: © storm - Fotolia.com

Aus Angst vor dem "Unterschied"

Bewerberinnen und Bewerber mit Migrationshintergrund haben es schwer, eine Lehrstelle zu finden. Nach eine aktuellen Studie hat bisher nur jede siebte Ausbildungsbetrieb einen Auszbildenenden mit Migrationshintergrund eingestellt.

Mehr

Foto: © Tasha - Fotolia.com

Jetzt mal ganz praktisch

Berufliche Qualifikationen anerkennen lassen? Was klappt, wo gibt es Hürden - auf unserer Tagung kamen Personen zu Wort, die ihre im Ausland erworbenen Qualifikationen anerkennen ließen.

Was sie erlebt haben und was Berater Anerkennungswilligen raten:

Zum Anhören: Podcast zur Tagung

Foto: © highwaystarz - Fotolia.com

Wir bringen Menschen zusammen

Bei uns treffen Sie auf Menschen mit unterschiedlichen Erfahrungen, Kontexten und aus den verschiedensten Bereichen. Wir reden nicht über Migrantinnen und Migranten sondern mit ihnen.

Die Angebote des Bereichs Migration & Qualifizierung des DGB Bildungswerkes sind für alle Interessierten offen. Die Veranstaltungen wenden sich an alle Arbeitnehmende, Funktionstragende wie Vertauensleute, Jugend- und Auszubildendenvertretende und an Betriebs- und Personalrätinnen und -räte. Die Veranstaltungen richten sich ebenfalls an Personen, die mit der Beratung ausländischer Arbeitnehmenden oder in diesem Rahmen in der Planung und Durchführung entsprechender Aufgaben betraut sind, und an Migrantinnen und Migranten sowie Menschen mit Migrationshintergrund. An allen Veranstaltungen können auch Nichtgewerkschaftsmitglieder teilnehmen.

Gerne stellen wir Ihnen auch ein auf Ihr Betriebsrats- oder Personalratsgremium, Ihr Unternehmen oder Ihre Verwaltung zugeschnittenes Programm zusammen.

Wir informieren, beraten und qualifizieren Entscheidungsträger in Betrieben, Verwaltungen und kleinen und mittleren Unternehmen, die für die Einstellung, Personalentwicklung und Weiterbildung von Menschen mit Migrationshintergrund verantwortlich sind.

Alle unsere Trainings, Seminare oder Tagungen finden in der angenehmen Atmosphäre unserer Bildungszentren oder ausgewählten Hotels statt. Diese bieten neben den klassischen Hotelansprüchen weiter Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten und Erholung in landschaftlich reizvoller Lage (wie z.B. am Starnberger See, in Hattingen oder im Vogtland) oder im städtischen Ambiente (wie z.B. in Hamburg oder Berlin).

 

 

Tagungszentren

Arbeiten in angenehmer Atmosphäre 


Weitere Angebote des DGB Bildungswerk Bund

DGB Bildungswerk Bund - Geschäftsbereiche